Zusammensetzung der Jury 2019

Unter dem Vorsitz von Prinz Amyn Aga Khan

published at 07/02/2019

Der Prinz Amyn Aga Khan Grand, ein großer Kunst- und Gartenliebhaber, hat 2015 erfolgreich die berühmte Gartenausstellung Journées des plantes von Courson (Departement Essonne) in die Domaine von Chantilly (Departement Oise) umgesiedelt. Dieses 1982 vom verstorbenen Patrice Fustier und dessen Frau Hélène ins Leben gerufene Rendezvous ist mit ihrer Zustimmung ein Muss in der Welt der Gärten geblieben.

Der Prinz Amyn Aga Khan ist aktives Mitglied des Verwaltungsrats der Stiftung für den Erhalt der Domaine von Chantilly. Diese Stiftung wurde 2005 von seinem älteren Bruder, seiner Königlichen Hoheit Aga Khan IV, dem geistlichen Oberhaupt der Nizari-Ismailiten, einer im 11. Jahrhundert gebildeten Gemeinschaft, gegründet.

Ihr wurde die Verantwortung dafür übertragen, die historische Stätte der Domaine von Chantilly zu erhalten und zu fördern, im Auftrag und in Abstimmung mit dem Institut de France, das bis 2025 ihr Eigentümer ist.

Die Stiftung hat zwei Aufträge zu erfüllen: einerseits den Fortbestand der Domaine gemäß dem 1884 gemachten Vermächtnis des Herzogs von Aumale an das Institut de France zu gewährleisten, und andererseits die Domaine von Chantilly in der internationalen Kulturlandschaft zu fördern.

Seit ihrer Gründung hat die Stiftung ein breitgefächertes Renovierungs- und Restaurierungsprogramm geplant und überwacht, um die gesamte Domaine (Schloss, Park und große Stallungen) zu erhalten. So hat sie zahlreiche Projekte eingeleitet, um historische Elemente und Gebäude auf dem Gelände zu schützen und zu sanieren, einschließlich der Gärten und der Kunstsammlungen, im Rahmen der Verbesserung des Kulturangebots und der Installationen für die Besucher.

Der Prinz Amyn Aga Khan wurde 1937 in London geboren und erhielt 1965 den Doktortitel der Graduate School of Arts and Sciences von Harvard.
Von 1965 bis 1968 war er Beauftragter des Generalsekretariats der Vereinten Nationen.
1984 gründete er die Stiftung Aga Khan zur wirtschaftlichen Entwicklung.
2004 war er Mitglied der Kommission für die Anschaffungen des Musée du Louvre.
2013 wurde er Präsident des Ausschusses für Kultur und Events der Stiftung zur Rettung der Domaine von Chantilly.

Die Jury 2019

  1. Prinz Amyn AGA KHAN, Vorsitzender des Jury
  2. Chantal COLLEU-DUMOND, Direktorin der Domaine und des Gartenfestivals von Chaumont-sur-Loire
  3. Olivier BEDOUELLE, Landschaftsgestalter
  4. Bénédicte BOUDASSOU, Journalist
  5. Richard CAYEUX,  Agraringenieur, iris-Züchter
  6. Soazig DEFAULT, Landschaftsgestalterin, Journalist
  7. Ariane DELILEZ, Generalsekretär des französischen Landschaftsverbandes
  8. Jean-Marc DIMANCHE, Künstlerischer Berater
  9. Pascal GARBE, Direktor der Obstgärten Jardins Fruitiers de Laquenexy [Moselle]
  10. Guillaume HENRION, Vorsitzender der Vereinigung der Parks und Gärten in der Region Centre-Val de Loire
  11. Jean-Pierre LE DANTEC, Historiker, Schriftsteller, Ingenieur und früherer Direktor der Nationale Architekturschule in Paris - La Villette
  12. Sylvie LIGNY, Journalist, Präsidentin der AJJH (Association des Journalistes du Jardin et de l’Horticulture - Verband der Garten- und Gartenbau-Journalisten)
  13. Dominique MASSON, Beraterin für Gärten, Welterbe, immaterielles Kulturerbe / DRAC Region Centre-Val de Loire
  14. Catherine MULLER, Vorsitzende des Nationalen Büros des Verbands UNEP - Verband der Landschaftsbauunternehmer
  15. Vincent PIVETEAU, Direktor der Nationalen Landschaftsschule von Versailles
  16. Dany SAUTOT, Autor, Ausstellungskurator
  17. Bernard CHAPUIS, Landschaftsgestalter